November 2016

ÖGNI

Unser Teammitglied, Peter Engert, ist mit 14.11.2016 zum Geschäftsführer der ÖGNI GmbH (Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft) bestellt worden.

 

Er führt diese Aufgabe in einem "Management auf Zeit" - Modell aus und wird in dieser Funktion sein Know-How in der Nachhaltigkeit sowie sein langjähriges Management-Wissen einbringen.

 

Neben dieser Funktion steht Peter Engert auch weiterhin seinen Kunden für Nachhaltigkeit und CSR (corporate social responsibility) zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

 

Juni 2016

Barrierefrei Wohnen

Die Fa. Böhm Stadtbaumeister, eine Tochterfirma des STRABAG-Konzerns bietet seit Frühsommer 2016 das Produkt "Barrierefrei Wohnen" an.

 

Immer mehr Menschen wollen, so lange es möglich ist, in den eigenen vier Wänden wohnen und verzichten gerne auf die Übersiedlung in Senioren- oder Pflegeheime. Um auch im Alter komfortabel in den eigenen vier Wänden leben zu können, sind einige baulich Maßnahmen nötig. Aufgrund von Unfällen ist es für manche Menschen nötig, das Eigenheim barrierefrei umzugestalten. Oftmals handelt es sich um "Kleinigkeiten": Breiterer Türdurchgang, Abbau von Staffeln, barrierefreier Duschzugang, leicht zu benutzende Badewannen, höher angebrachte WC-Muscheln, etc.

 

Bisher waren solche Umbauten, so klein sie waren, ein Alptraum für den Bauherrn. Viele Gewerke waren zu koordinieren, die Qualitätskontrolle war fast undurchführbar, da sich immer ein Handwerker auf den anderen ausgeredet hat, von Schmutz, Beschädigungen u.a. gar nicht zu reden.

 

Hier hakt das Produkt der Fa. Böhm ein: auch für die kleinsten Umbauvorhaben wird ein Generalunternehmer angeboten, der Planung, Kostenkontrolle, Koordination der einzelnen Vorhaben, Bauaufsicht und die Qualitätskontrolle der Maßnahmen beinhaltet. Damit ist gewährleistet, dass der Bauherr einen Ansprechpartner bekommt, von mühevollen Koordinationen und Diskussionen befreit wird und sich sorglos auf das Ergebnis freuen kann.

 

Das Team der CORSOR durfte bei der Entwicklung des Produkts mitwirken und hilft jetzt bei der Koordination der Marketingaktivitäten mit.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

Juni 2016

Mai 2016

April 2016

Energie Burgenland

Die Energie Burgenland, der Energieversorger unseres östlichsten Bundeslandes, hat in den letzten Monaten an der Sammlung der Themen gearbeitet, die die soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung des Unternehmens dokumentieren.

 

Das Team der CORSOR durfte das Unternehmen dabei begleiten.

 

Teile dieser Themen wurden nun im Geschäftsbericht der Energie Burgenland verarbeitet, es wurde entschieden, noch keinen CSR-Report zu gestalten. Wir sind aber zuversichtlich, dass es bald soweit sein wird.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

 

 

April 2016

Gastein spricht

Die "next.badgastein.talks" werden größer! In vielen gemeinsamen Gesprächen ist es gelungen, die "talks" auf das ganze Gasteiner Tal auszudehnen. Unter dem Titel "Gastein spricht" haben sich die Tourismusverbände von Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein zusammengetan um das Format gemeinsam zu tragen. Mit dabei ist auch "Kultur.gut" des Salzburger Bildungswerks.

 

Vom 29. - 30.6.2016 werden wir ein Feuerwerk an nachhaltigen Diskussionen entzünden, am Programm wird bereits eifrig gearbeitet. Die Fußball-EM in Frankreich findet natürlich Berücksichtigung, der 29.6. ist spielfrei und am 30.6. wird es ein Pubic Viewing in Bad Hofgastein geben.

 

CORSOR geniesst weiter das Vertrauen der Verantwortlichen, wir engagieren uns in der Organisation der Veranstaltung und unser Teammitglied Peter Engert wird nun zum vierten Mal die Moderation der Veranstaltung übernehmen.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

 

 

 

März 2016

Grafenegg

Als erstes österreichisches Festival und Ganzjahres-Kulturstätte hat sich Grafenegg anlässlich des heuer zu feiernden, 10-jährigen Geburtstags dazu entschlossen, einen CSR-Bericht zu erstellen.

 

Das Team von COSOR wurde damit beauftragt, die interne Arbeitsgruppe bei diesem Vorhaben zu unterstützen.

 

Wir freuen uns auf diese Herausforderung, bedanken uns für das Vertrauen und gehen mit viel Enthusiasmus an diese Aufgabe heran.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

 

 

Dezember 2015

Frohe Weihnachten!

Liebe Kunden und Partner,

 

das Jahr 2015 hat uns gezeigt, welche Veränderungen wir in der Zukunft zu

verkraften haben werden, es ist nun Allen klar, dass sich unsere Gesellschaft,

unsere Lebensumstände, unser Umgang mit Ressourcen und der Umwelt ändern wird. Die Welt unserer Kinder wird eine andere als die unsere sein, sie findet

trotzdem auf dem gleichen Planeten statt.

 

Es wird spannend werden, diese Zukunft, vieles ist neu zu definieren, wir werden

uns neue Plätze in dem veränderten Umfeld suchen müssen und es werden sich wieder viele Chancen ergeben.

 

Das Team der CORSOR wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten Start in ein spannendes, herausforderndes Jahr 2016.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

November 2015

Raiffeisen Evolution

Bereits das zweite Mal hat Raiffeisen Evolution (RE) einen CSR-Bericht erstellt.

Auch diesmal durfte CORSOR dabei das interne CSR-Team unterstützen.

 

Dieser zweite Bericht für das Jahr 2014 unterscheidet sich vom Bericht für 2013 dadurch dass dieses Mal ein umfassender Stakeholder-Dialog gestartet wurde um die Inhalte des Berichts festzulegen.

 

Im zweiten Bericht können Sie mehr Kennzahlen nachlesen und erfahren viele Details

über die Projekte der RE. Besonderen Raum nehmen die Wohnkonzepte der RE ein,

hier können Sie überprüfen, was die Wohnprojekte von RE vom Mitbewerb unterscheidet und wie nachhaltig es ist in eine von RE projektierte Wohnung zu investieren.

 

Wir glauben, dass es dem engagierten Team von RE gelungen ist, sehr deutlich zu machen, warum sich Nachhaltigkeit rechnet und wie Nachhaltigkeit zum langfristigen Erfolg von

RE beiträgt.

 

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

Der Bericht zum Nachlesen:
RE_CSR-Report2014_DE_Einzelseiten_4C_210
Adobe Acrobat Dokument 8.8 MB

Oktober 2015

Heli Austria GmbH

Am 2.10. 2015 wurde der neue Heli-Port der Heli Austria GmbH in

St. Johann im Pongau feierlich eröffnet.

 

Es ist der erste Heli-Port Europas, der nicht nur Platz für 12 Hubschrauber bietet, sondern auch Rettung, Flugbetrieb, Wartung, Administration und Schulung unter einem Dach vereint.

 

Die Unternehmerfamilie Knaus hat mit diesem Bauwerk ein Landmark gesetzt, die Nachhaltigkeit wurde von ÖGNI-Auditoren geprüft und das Bauwerk konnte ein

DGNB-Zertifikat in „Silber“ erreichen.

 

Bei der Konzeption der feierlichen Veranstaltungen, die das ganze Wochenende andauerten, durfte CORSOR mithelfen. 

 

Zur Zeit arbeitet das Team der CORSOR an der Erstellung der Unternehmensgeschichte von Heli Austria, die im Dezember 2015 als Weihnachtsgeschenk für Mitarbeiter,

Kunden und Partner erscheinen soll.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

September 2015

Österreichische Hagelversicherung

Die Österreichische Hagelversicherung VVaG (Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit)

hat am 16.9.2015 ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht der Öffentlichkeit präsentiert.

Bitte finden Sie hier den Link zu diesem Bericht: https://www.hagel.at/site/files/pageflip/nachhaltigkeitsbericht_2014/index.html.



Als Spezialinstitut der Versicherungswirtschaft für die Österreichische Landwirtschaft hat

die Hagelversicherung ein Alleinstellungsmerkmal und ist aufgrund ihrer Tätigkeit und ihrer Satzungen der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die Auswirkungen des Klimawandels haben direkten Einfluss auf das Geschäftsergebnis, eine ökologisch wertvolle Denkweise ist in

den Abläufen daher schon seit langem verankert.


Die Hagelversicherung trägt aber auch viel dazu bei, das Bewusstsein der Menschen in Richtung Nachhaltigkeit zu schärfen. Mit den Kampagnen zum Kauf heimischer Lebensmittel oder der zur Zeit sehr präsenten Kampagne zum Schutz des heimischen Bodens, werden viele Menschen erreicht und zum Umdenken angeregt.


CORSOR durfte bei der Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts 2014 mithelfen und

konnte Erfahrung über Wetter und Landwirtschaft sammeln.


Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team 

August 2015

„next badgastein talks 2015“ – bald schon ein Evergreen! 

Just zu den bisher heißesten Tagen des Jahres fand die Veranstaltung am 1. und

2. Juli 2015 statt. Diesmal im Kunstpavillon White Noise, der Bad Gastein auf Grund

seiner kulturellen Aktivitäten vom Land Salzburg kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.


Organisiert vom Kur- und Tourismusverband Bad Gastein, beraten durch die CORSOR GmbH (Initiator und Begleiter, Profi-Consulter für Nachhaltigkeit und Tourismus), haben

die Veranstaltungen der letzen Jahre schon viel bewegt.


 

Der Aufschwung hat bereits begonnen und diesmal konnte, neben zahlreichen

international anerkannter Spezialisten auf ihrem Fachgebiet, auch Bürgermeister Gerhard Steinbauer für die Podiumsdiskussion gewonnen werden. Peter Engert, Senior Consulter CORSOR, moderierte auch heuer wieder den ersten Tag.

 

Ein kurzer Streifzug durch die Themen:

 

  • Klimawandel und Klimaschutz – Gesellschaftswandel 
    Bedingt das eine das andere oder umgekehrt? Umweltminister a.D. Niki Berlakovich bot interessante Einsichten in die Realität der staatlichen Seite
    und Universitätsprofessor Luger, Universität Salzburg, zeigte Studien aus der Praxis. Zukunftsforscher am Sektor Skitourismus, Günther Aigner, ergänzte
    mit Studien, die zeigen, dass es in den letzten 30 – 50 Jahren weder weniger Schnee gegeben, noch ein Anstieg der Temperaturen stattgefunden hat
    (die Temperaturen auf 1.000 bis 2.000 Höhenmeter, also das klassische
    Skigebiet, von Dezember bis März sind durchschnittlich sogar fallend!).
  • Auf Basis dieser Informationen fand Nachmittag die Podiumsdiskussion statt.
    Der Rückgang des Winter- (vor allem Ski-Tourismus) ist einerseits auf die stark steigenden Kosten und andererseits auf den Wegfall der Schulskikurse zurückzuführen. Weltcuprennen im TV bedienen eher den Nationalstolz als sie das Bedürfnis schaffen, selbst Ski zu fahren. Hier müssen Lösungen gefunden werden.
  • Eine solche stellt E-Byking für die Sommersaison dar. Gerade in solch
    gebirgigen Landschaften (allein schon im Ort Bad Gastein) spricht diese neue Trendsportart (in Holland ist bereits jedes dritte verkaufte Fahrrad ein
    Elektro-Bike, in Österreich jedes siebente) völlig neue Zielgruppen an.
    Volkmar Schitter von bike & car energie stellte die völlig neuartige Ladestation
    für E-Bikes vor, anschließend wurde die erste in Bad Gastein (am Gebäude
    des Tourismusverbandes), eingeweiht.


Am Freitag übernahm Matthias Horx die Moderation und startete gleich mit einem impo-santen Vortrag: Die Zukunftswette. Es würde den Rahmen sprengen, all die dargebrachten Erkenntnisse hier wiedergeben zu wollen. Aber als Resümee kann man sagen: Ein Trend läuft selten linear – und hinterfragen Sie Aussagen von Mainstream-Forschern und der Mainstream-Presse. Jammern wir nicht über Rahmenbedingungen sondern setzen wir Impulse, aus der Angstgesellschaft eine Vertrauensgesellschaft zu machen!

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

Juli 2015

Januar 2015

Österreichischer Gewerbeverein

Unser Teammitglied Peter Engert ist vor kurzem von der Hauptversammlung zum Verwaltungsrat des österreichischen Gewerbevereins gewählt worden.


Wir freuen uns über diese Anerkennung der Kompetenz der CORSOR GmbH und werden uns gerne bemühen, die Anstrengungen des neuen Präsidenten des Gewerbevereins, Andreas Gnesda, in Richtung Nachhaltigkeit, Soziale Verantwortung und Ethik in der Wirtschaft zu unterstützen.


Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team




Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Liebe Kunden und Partner,


das Team der CORSOR wünscht Ihnen ein friedvolles,

gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches,

gesundes und glückliches Jahr 2015!


Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

  

 

 

Dezember 2014

Raiffeisen Evolution hat die Arbeit an ihrem                 2. CSR-Bericht gestartet

Raiffeisen Evolution hat die Arbeit an ihrem 2. CSR-Bericht gestartet

 

Nach der erfolgreichen Präsentation des 1. CSR-Berichts der Raiffeisen Evolution (http://www.raiffeisenevolution.com/fileadmin/re_nachhaltigkeitsbericht_2013/hat nun die Geschäftsführung des Unternehmens beschlossen, die Arbeit am 2. Bericht zu beginnen.

 

Gestartet wird mit einem groß angelegten Stake-Holder-Dialog in dem alle identifizierten Stake-Holder des Unternehmens zur Wichtigkeit und zum Stellenwert der CSR-Themenbereiche für das Unternehmen befragt werden. Der Dialog wird sowohl

EDV-gestützt als auch im persönlichen Gespräch durchgeführt werden.

 

Ab März 2015 wird die Arbeit am CSR-Bericht, gestützt auf die Auswertungen des

Stake-Holder-Dialogs, begonnen. 

 

CORSOR darf die Aktivitäten auch dieses mal wieder begleiten,

wir freuen uns auf die spannende Arbeit.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

 

 

 

November 2014

Wir sind umgezogen!

Seit 1.11.2014 hat die CORSOR GmbH einen neuen Standort:

 

1010 Wien

Kärntner Ring 14/1

 

Für unsere Kunden und jene, die Kunden werden wollen, ist diese Information nur für den Schriftverkehr wichtig, so er nicht über E-Mail läuft. Denn ansonsten ändert sich nichts an unserer Einstellung: Wir kommen zum Kunden und erbringen unsere Leistungen dort!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr CORSOR Team

  

 

 

September 2014

CSR-Reporting bei Raiffeisen Evolution

Mit einer schwungvollen Veranstaltung präsentierte Raiffeisen Evolution ihren

ersten CSR-Report am 16.9.2014 im Odeon-Theater.

 

Ein sehr engagiertes Team rund um die bei der Erstellung aktiv mitarbeitende Geschäftsführung zeichnet in diesem gut lesbaren Bericht ein Bild des Unternehmens,

dass die Öffentlichkeit bisher nicht kannte. Transparent und übersichtlich werden

Motivation, Prozesse und Ergebnisse nachhaltiger Unternehmensführung dargestellt, anschaulich wird gezeigt, wie gesellschaftliche Verantwortung wahrgenommen wird.

 

Neugierig geworden?

Unter http://www.raiffeisenevolution.com/fileadmin/re_nachhaltigkeitsbericht_2013/

finden Sie den Bericht zum Nachlesen.

 

Der Bericht wurde nach den neuen Richtlinien G4 der von der UNO eingesetzten

GRI (Global Reporting Initiative) erstellt und ist somit der erste Bericht nach der neuen,

ab 31.12.2015 geltenden Richtlinie, den CORSOR begleiten durften. Wir dürfen Ihnen

sagen, dass auch wir uns sehr über das Ergebnis freuen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 


September 2014

Mit den richtigen Maßnahmen kann viel bewegt werden!

Bereits zum dritten Mal begleitet CORSOR die „next.badgastein.talks“. Die Begleitung besteht aber nicht nur in der Moderation der Veranstaltung und den Vorbereitungs-arbeiten dafür – nein es ist ein regelmäßiger Dialog mit den Menschen, die in

Bad Gastein etwas bewegen wollen. Unsere Aufgabe ist es nicht klüger zu sein oder kreativer, wir helfen in erster Linie Träume auch auf den Boden zu bringen, Dinge
zu strukturieren, Ideen in ein Konzept zu fassen, Diskussionen bis zur Realisierung weiterzuführen und Netzwerke zu stricken.

 

Natürlich auch durch die sich für Gastein günstig ändernde Rahmenbedingungen,
durch Glück aber auch durch Mut und Zähigkeit scheint sich nun das Blatt für Bad

Gastein zum Besseren zu wenden, es ist am Weg zu dem Hot Spot zu werden, das
es einmal war.

 

Nicht nur Dank dem Künstler Friedrich Liechtenstein ist Bad Gastein wieder in aller Munde. Mittlerweile hat man Eindruck, dass nun Alle an einem Strang ziehen um
Bad Gastein aus dem Teufelskreislauf der letzten Jahre herauszuholen.

Den Bildbericht dazu finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=3S7FaZfjsPQ

 

CORSOR hat seinen Beitrag dazu geleistet und bleibt auch weiter dran.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team


 

 

 

August 2014

Abschlussbericht für das GREENCARE-Projekt Gaming erstellt

Wir haben hart gearbeitet, viele Termine gehabt, Gespräche, haben viel gelernt und

konnten nun fundiert das Thema Altenbetreuung im lebenden Landwirtschaftsbetrieb

in allen Facetten analysieren und ein Konzept für die Machbarkeit inklusive einer Vorschaurechnung erstellen und übergeben.

 

Wir haben die Logistik analysiert, Voraussetzungen definiert, die von den zuständigen Behörden auch abgenommen werden können, wir haben uns um das Marketing gekümmert und Konzepte erstellt, die für die zu betreuenden Menschen auch attraktiv

sind und all diese Themen mit der notwendigen Personalausstattung auch in eine mittelfristige Planung gekleidet.

 

Damit konnten nun die Voraussetzungen geschaffen werden, einen geeigneten Betrieb

für das Vorhaben zu suchen. Und dieser Betrieb wird dadurch ein starkes Standbein für sein wirtschaftliches Fortkommen erhalten.

 

Unser Dank gilt an dieser Stelle der Projektleitern GreenCare in der LLWK Wien und

der Direktorin des Bildungszentrums Gaming für die großartige Unterstützung und

den positiven Zugang zu unseren Ansätzen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

Mai 2014

April 2014

AXIS Ingenieurleistungen beauftragt CORSOR

Auch in der Bauwirtschaft ist Nachhaltigkeit für alle Projekte, egal ob Straßen,

Gebäude, Brücken oder Tunnels von großer Bedeutung. Diese Investitionen sind

immer Nachhaltig, stehen sie doch im Idealfall mehrere hundert Jahre.

 

Die Weichen für die Nachhaltigkeit eines Projekts wird bereits in der Planung gelegt,

die richtige Planung ist entscheidend für Wert, Lebensdauer, Lebenszykluskosten, Brauchbarkeit über das heute hinaus.

 

Die AXIS Ingenieurleistungen haben diese Werte in ihrem bisherigen Handeln bereits vertreten und damit große Erfolge erzielt. Bei der Zusammenarbeit mit CORSOR geht

es nun um die Erstellung eines CSR-Berichts, um auch einem größeren Kreis an Interessierten das nachhaltige Denken der Menschen bei AXIS zu dokumentieren.

 

Im Hinblick auf die für 2016 erwarteten EU-Richtlinien, die für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen einen verpflichtenden CSR-Bericht vorsehen, stellt

sich die AXIS Ingenieurleistungen bereits jetzt gut gerüstet auf.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

März 2014

CORSOR arbeitet für die Umsetzung

von Green-Care-Projekten

Mit Green Care wird seit März 2011 die Lebensmittel- und Umweltkompetenz der österreichischen LandwirtInnen um eine soziale Komponente erweitert: Green Care

ist ein Pilotprojekt der Landwirtschaftskammer Wien mit Unterstützung von Bund,

Land und Europäischer Union, und steht für eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, die in Kooperation mit Sozialträgern und Institutionen auf aktiven landwirtschaftlichen Betrieben angeboten werden (www.greencare-oe.at).

 

CORSOR hat nun den Auftrag erhalten, in Kooperation mit allen Stake Holdern der

Region Gaming ein Green-Care-Projekt nachhaltig umzusetzen. In diesem Auftrag

werden wir alle unsere Kompetenzen einsetzen müssen u.a. Projektmanagement Begeisterungsfähigkeit, Koordinationsgeschick, betriebswirtschaftliches Wissen,

Netzwerk, Überzeugungskraft, Analytik und Vieles mehr.

 

Ziel ist es, bis Mitte 2015 einen landwirtschaftlichen Betrieb um soziale Leistungen angereichert zu haben, zu zertifizieren und feierlich zu eröffnen.

 

Eine spannende Aufgabe, um die sich unser Team-Mitglied Wolfgang Haidinger federführend kümmern wird. Wir werden über die Fortschritte berichten.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

März 2014

GoodMills beauftragt CORSOR

Der Stellenwert von Nachhaltigkeit im Wirtschaftsleben steigert sich ständig.

Auch die Konsumenten nehmen die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit zur Kenntnis

und verändern Ihr Kaufverhalten.

 

Ob Qualität, Qualitätssicherung, Verwendung von Rohstoffen oder die Wahrnehmung

der sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung, Konsumenten wissen genau,

von wem sie kaufen und wem sie vertrauen können.

 

Seit 1879 ist unser Kunde als größte Mühlengruppe Europas der Nachhaltigkeit verbunden, sie sind sich ihrer Verantwortung als Grundnahrungsmittelerzeuger

bewusst und sie leben gesellschaftliche Verantwortung in ihrem Tun und Handeln.

Jetzt gilt es, diese Einstellung mit einem CSR-Report zu dokumentieren (www.goodmills.at).

 

Wir von CORSOR dürfen dabei helfen. Vielen Dank.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

Januar 2014

Next.BadGastein.Talks.2014

Die „Talks“ wurden für 2014 fixiert! Sie finden vom 5. – 6. 6. 2014 in Bad Gastein

statt und werden das Thema der Mitarbeiter im Tourismus behandeln.

 

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass herausragende Referenten die Tagung

bereichern werden, natürlich gibt es einen Bezug auf die Veranstaltung 2013 inklusive einer Leistungsschau der Dinge, die nachhaltig im Gasteinertal realisiert wurden.

Neue, innovative Personalkonzepte werden in ungewöhnlicher Weise vorgestellt

werden, Mitarbeiter und Gäste werden zu Wort kommen.

 

In bewährter Weise wird die Veranstaltung von Peter Engert von CORSOR

moderiert werden.

 

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung unmittelbar vor dem Pfingstwochenende stattfindet. Eine tolle Gelegenheit, Ihren Aufenthalt in Bad Gastein zu verlängern

und ein wunderschönes, verlängertes Wochenende des Frühsommers in der

schönsten Stadt der Alpen zu verbringen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

Januar 2014

ÖGNI-Botschafter Peter Engert bei der Pressekonferenz der ÖGNI

Die ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft) hat

anläßlich der Angelobung der neuen Bundesregierung ein 7-Punkte-Reformprogramm

erarbeitet, mit dem mehr Nachhaltigkeit in der österreichischen Immobilienwirtschaft

etabliert werden könnte. Neben Ansätzen für die Ausbildung, die Verwaltung und die Voraussetzungen der Immobilienwirtschaft enthält der Katalog auch Vorschläge für

die nachhaltige Belebung der Konjunktur in der Bauwirtschaft.

Das Programm wurd anläßlich einer Pressekonferenz von ÖGNI-Präsident Kaufmann,

ÖGNI-Geschäftsführerin Reiter und ÖGNI-Botschafter Engert präsentiert.

 

Mehr Information, unter anderem die OTS- und APA-Aussendung unter http://www.ogni.at/de/7punkteprogramm/

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

 

Dezember 2013

Wir danken für die gute Zusammenarbeit und den angenehmen Kontakt 2013.

Wenn Sie ein paar Gedanken zur Nachhaltigkeit des Weihnachtsfestes
hören wollen, klicken Sie bitte auf den Pfeil.

 

Das Team der CORSOR GmbH wünscht Ihnen ein paar ruhige Tage zum
stillsten Fest des Jahres sowie ein nachhaltig erfolgreiches 2014.

 

Mag. Peter Engert

Wolfgang Haidinger

Heinz Mairinger

Helmut E. Münch

Gedanken zur Nachhaltigkeit des Weihnachtsfestes

November 2013

Peter Engert in der Wirtschaftskammer

Am 13.11.2013 wird unser Teammitglied Peter Engert bei der Agrarhandelstagung
des Landesproduktenhandels einen Vortrag mit dem Titel „Die Krise. Wo kommt sie her?

Wo geht sie hin? Wann geht sie weg?“ halten.

 

Griffige und ungeschminkte Aussagen sind zu erwarten, wir werden mitschneiden
und ausgewählte Aussagen im Rahmen unserer Podcasts auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Für Alle, die eine Chance haben, mit dabei zu sein, hier die Daten:

 

13.11.2013, 15.00 Uhr

Börse für Landwirtschaftliche Produkte

1020 Wien, Taborstraße 10

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

Oktober 2013

Dem Einzelhandel sei Dank!

In Österreich wird die Schaffung des Bewusstseins für Corporate Social Responsibility

bzw. die Durchsetzung des CSR-Reportings bei Unternehmen staatlich im Gegensatz

zum restlichen Europa nicht unterstützt, zu viele Partikularinteressen der Zwangsmitgliederorganisationen stehen einer einheitlichen Vorgangsweise entgegen. Eigentlich lächerlich wenn man bedenkt, dass selbst im wirtschaftlich maroden

Italien Unternehmen mit CSR-Reporting USt-Vorteile genießen, ganz zu schweigen

von z.B. Finnland, wo bereits 92% der Unternehmen über ein CSR-Reporting verfügen.

 

Im internationalen Wettbewerb wird diese Ignoranz irgendwann sicher einen

Nachteil darstellen – aber was kümmert das unsere Blockierer?

 

Was der Staat und seine Organisationen nicht schaffen, schafft nun der Einzelhandel.

Die großen Ketten haben längst erkannt, dass „Nachhaltigkeit“, „ursprünglich“,

„regional“, „verantwortungsbewusst“, „soziale Fokussierung“, u.v.m. Begriffe sind, die

beim Konsumenten positiv besetzt sind, die gesucht werden und die das Ziel der Erreichung einer starken Kundenbindung unterstützen.

 

Der Druck des Einzelhandels auf seine Lieferanten verstärkt sich, bei der Nachhaltigkeit

mit dabei zu sein und damit die eigenen Bemühungen zu unterstreichen. Ein CSR-Reporting ist das geeignete Instrument für den Erzeuger hochwertiger Produkte, diese Nachhaltigkeit zu dokumentieren und die Bemühungen des Einzelhandels im eigenen Interesse zu stärken.

 

Was der Staat nicht kann oder will muss die Wirtschaft leisten – vom Konsumenten getriebene Nachhaltigkeit und CSR im Handel sind ein gutes Beispiel.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

Juni 2013

Die Menschen wollen informiert sein

Die Wirtschaftskrise lässt und nicht aus ihren Fängen. Gerade die letzten Wochen
waren wieder geprägt durch diverse Meldungen, die uns erschüttert haben:
ALPINE-Konkurs mit tausenden möglichen Arbeitslosen auf der einen Seite,
Versuche, Konjunkturpakete zu schnüren auf der anderen Seite.

 

Was ist richtig, was ist falsch? Wo ist die Wurzel der Krise, wie kann sie bekämpft
werden? Sind Konjunkturprogramme wirklich die Lösung oder nur wieder ein Tropfen
auf dem heißen Stein, der die Auswirkungen der Krise nur verzögert oder gar verschlimmert?

 

Wir haben nicht alle Antworten und nur einige von vielen Lösungen, aber wir
können weiterhelfen die Zusammenhänge zu verstehen und wir bieten Anregungen
zum Weiterdenken. Unter „Podcasts“ können Sie sich einige Teile von Aussagen
von Peter Engert im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung der Leitbetriebe
AUSTRIA anhören und kommen vielleicht auf den Geschmack.

 

Peter Engert können Sie für Ihre Kundenveranstaltung buchen, er hat in letzter Zeit
vier Veranstaltungen mit Interessierten bestritten und er kann Ihnen helfen, sich in
den Wirren unserer Zeit besser zurechtzufinden.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team


 

Mai 2013

CORSOR schließt Auftrag bei G4S erfolgreich ab

Seit Frühjahr dieses Jahres hat sich die CORSOR GmbH bei der G4S, dem weltweit größten Anbieter für Sicherheitsdienstleistungen, darum bemüht, nachhaltige Konzepte

für die Personalführung in Österreich zu entwickeln und vorzuschlagen.

 

In vielen Gesprächen und Interviews wurde die derzeitige Situation analysiert und

aus der Analyse ein Katalog an nachhaltigen Maßnahmen entwickelt.

 

Mit der Präsentation der Erkenntnisse und Maßnahmen vor dem Managementteam

der G4S konnte dieser Auftrag am 22.5.13 erfolgreich abgeschlossen werden.

Die G4S verfügt nun über einen Strauß von Ideen, die das Unternehmen in eine

auch weiterhin erfolgreiche Zukunft führen werden.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

April 2013

CORSOR berät Bad Gastein

Nachhaltigkeit ist im Tourismus ein viel strapaziertes Wort. Bad Gastein möchte
nun bei der Nachhaltigkeit einige Schritte vorwärtskommen und hat die CORSOR beauftragt, bei diesem zukunftsweisenden Konzept mit dabei zu sein.

 

Als erster Schritt wurde vereinbart, einen Tourismustag auszurichten, Peter Engert
wird moderieren, von 3. - 5. 7. 2013 wird Bad Gastein das „Mekka“ der Touristiker
und in intensiven Diskussionen wird über die „nachhaltige“ Ausrichtung des
Tourismus diskutiert werden.

 

Für Interessierte ist immer Platz, aktive Mitarbeit wird geschätzt! Anfragen bitte
an peter.engert@corsor.at wir würden uns über Ihre Teilnahme als Besucher,
möglicher Partner oder Sponsor sehr freuen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

März 2013

Kooperation mit Leitbetriebe AUSTRIA

Leitbetriebe AUSTRIA (www.leitbetriebe.at), das branchenübergreifende Netzwerk 
der besten Unternehmen Österreichs hat für die nächste Zeit in der Kommunikation 
den Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“ gewählt.

 

Die CORSOR GmbH wurde eingeladen, die Leitbetriebe AUSTRIA dabei 
tatkräftig zu unterstützen. Als Auftakt diente eine Veranstaltung unter dem Titel 
„Zukunftswerkstatt – Österreichische Unternehmen im Aufbruch?“. Bei dieser 
Veranstaltung diskutierte der Gastgeber, Vorstandsdirektor Mikulik von der
Security Kapitalanlage AG mit Univ.-Prof. Sihn, Leiter des Fraunhofer Instituts und
Peter Engert von der CORSOR GmbH über Nachhaltigkeit und die Zukunft
unseres Wirtschaftssystems.

 

Anschließend wurde von Leitbetriebe AUSTRIA ein Förderscheck über € 5.000,-
zur Erstellung eines CSR-Reports an ein österreichisches Unternehmen überreicht – Einzulösen bei der CORSOR GmbH.

 

Wir freuen uns sehr über die intensive Zusammenarbeit mit Leitbetriebe AUSTRIA
und auf die nächsten Schritte, die wir begleiten dürfen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team

 

 

Februar 2013

CORSOR IST DA!

Sehr geehrte/r Besucher/in!

 

Herzlich willkommen bei CORSOR, dem neuesten Mitglied unter den Unternehmen
und Vereinigungen, die sich um Nachhaltigkeit in der österreichischen Wirtschaft
kümmern wollen.

 

Sie sind herzlich eingeladen, sich über uns ein Bild zu machen! Sehen Sie sich
unsere Seiten an und lernen Sie unser Team kennen, wir informieren Sie darüber,
warum Sie uns brauchen können, was wir für Sie tun können und wie und warum
wir uns von anderen Anbietern unterscheiden.

 

Unsere Kooperationspartner liegen uns sehr am Herzen, da Sie uns ermöglichen,

unser Aufgabengebiet über unsere eigenen Grenzen zu erweitern und Ihnen Dienst-
und Beratungsleistungen auf höchstem Niveau anzubieten.

 

Unter „Presse/Publikationen“ können Sie erfahren, was Tageszeitungen und
Magazine über uns und unsere Themenbereiche schreiben, welche Publikationen
von uns herausgegeben werden, unter „Seminare“ können Sie sich darüber
informieren, wie und wo wir unser Knowhow weitergeben.

 

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte unter „Kontakte“ an eines
unserer Teammitglieder, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns, wenn wir uns einmal persönlich treffen und über Nachhaltigkeit

als Basis für den Erfolg Ihres Unternehmens plaudern können.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr CORSOR Team